Archiv für den Monat: Januar 2014

Aikido Nomad Seminar – 7.–9. März 2014 – mit Vance Landry u. Thorsten Markmann im Aikidojo Bochum

Connecting – sich verbinden,

das ist das Thema und der Rahmen, in dem wir uns bewegen werden.

An diesem Wochenende findet zur selben Zeit ein  Aikido Nomad Seminar in Bochum und in Lugano, im Süden der Schweiz, statt. Vielleicht gelingt es uns ja eine Verbindung mit den Freunden aus Italien und der Schweiz in Lugano zu finden.

Ich bin jedenfalls sehr glücklich, dass es gelungen ist, Vance aus der Schweiz nach Bochum einzuladen, und freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit ihm. Vance ist, neben seiner energiegeladenen Art zu unterichten, ein wunderbarer Partner mit einer enormen Präsenz im direkten Kontakt und manches, das sich sprachlich schwerer vermitteln lässt, kann man bei ihm auf direkte Art sehen und fühlen.

Wir wollen an diesem Wochenende zusammen üben und erforschen, wie wir mit uns selbst und dem Partner, also der Welt, in Kontakt treten und uns zusammen bewegen können, ohne uns  dabei zu verlieren oder den Partner einfach nur zu dominieren.

Wir nutzen dabei u. a. Achtsamkeitsübungen, Massage, Contact Improvisation, um Erfahrungen mit uns und der Welt zu sammeln, und schärfen dieses Erleben hin zu klarem und zielgerichtetem Bewegen für Uke und Nage.

Vance Landry

content image

Vance Landry holds the rank of third dan in Aikido. He started his martial art career as a very successful competive wrestler in 1988, and then moved on to the arts of Muay Thai and Jeet Kune Do. In 1993 he started Aikido being awarded his shodan from Kawahara Sensei in 2003. Vance then moved to Montreux to enter the uchideshi program. In 2005, Vance was awarded the rank of nidan, and in 2008 the rank of sandan, under the supervision of Cassidy Sensei. Vance is not only committed to Aikido but passionate about exploring the spiritual dimensions of the Art.

 

Thorsten Markmann

Thorsten Markmann, 3. Dan Aikido, unterichtet seit mehr als 25 Jahren, ist staatl. anerk. Bewegungspädagoge und in Biosynthese ausgebildeter Körperpsychotherapeut mit besonderem Interesse für den Einfluss der inneren Haltung auf Körper, Kontakt und Bewegung.

 

Freitag
18.00 – 21.00

Samstag
12.00 – 14.30
16.30 – 18.45

Sonntag
11.30 – 14.15

Zeiten vorausichtlich und  incl. evtl. kurzer Pausen

Kosten

Frühbucherpreis für die ersten 15 Anmeldungen:

50 €  gesamtes Seminar

55 € regulärer Preis gesamtes Seminar

20 € pro Einheit

Stornogebühr 20 €

Anmeldeschluss: 21.2.2014

Anmeldung ist notwendig, die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb freuen wir uns über frühzeitige Nachricht von euch. Teilnahme nur mit Anmeldebestätigung, Teilnahmebeitrag bitte vor Ort in bar zahlen. Unterrichtssprache ist Englisch, falls nötig wird übersetzt.

Anmeldungen für den kompletten Lehrgang werden bevorzugt. Übernachtung im Dojo ist möglich. Dies ist eine private Veranstaltung, der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sach- oder Personenschäden. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er ausreichend krankenversichert ist.

For any information in English call or write:

Ansprechpartner und Anmeldungen:
Thorsten Markmann
Tel. 02324 / 682096
Email: zakzak@gmx.net

KANGEIKO am 10.–12.1.2014 im Kloster Damme – Bilder und Inspirationen

Zum dritten Mal fand das Aikido-Wintertraining unseres Dojos im Benediktinerkloster Damme statt.

DSC_0027

Inspiriert vom klösterlichen Lehrgangsort, war „Gastfreundschaft“ das diesjährige Leitmotiv.

DSC_0022

Ist mein Uke für mich ein Gegner, ein Angreifer, eine Bedrohung, ein Problem? Oder kann ich ihn als Gast in meiner Sphäre empfangen, ihn wie ein Gastgeber behandeln?

Meine Vorbereitung als „Gastgeber“: Erdung, Zentrierung …

… Atmung, Entspannung, Ausdehnung, Öffnung, Fluss …

DSC_0011

Die Ordensregel fordert: „Wenn ein Gast gemeldet ist, sollen ihm die Brüder mit aller Freund- lichkeit entgegengehen“ …

Den Uke „bewirten“: aufmerksam und fürsorglich mit ihm umgehen; seine Absichten respek- tieren, seine Wünsche erfüllen, seine Schwierigkeiten tolerieren …

 Gastfreundliche Begegnungen:

Im Kloster ist für die Besucher ein Gastmeister zuständig, den der Abt unter den Mönchen aus- wählt. Wichtig ist eine kluge Personalentscheidung. Auch im Aikido:

DSC_0024

Was hilft mir dabei, mein „Selbst“ in den Vordergrund treten zu lassen?

DSC_0003 

Von Mitte zu Mitte, von Herz zu Herz:

Tiefen Dank an alle Teilnehmer, ihre Energie und ihre Herzlichkeit!!!

DSC_0117Olé!!!

DSC_0118

Und bis zum nächsten Mal:

DSC_0023

KANGEIKO – Aikido-Wintertraining im Kloster Damme vom 10.–12. Januar 2014

Foto red

KANGEIKO – Aikido-Wintertraining im Kloster Damme

am 10.-12.1.2014

mit Georg Schrott

Im Budo gibt es die Tradition des Kangeiko, eines intensiven Trainings zur Zeit der größten Winterkälte. Das Wintertraining im Kloster Damme findet zwar im warmen Dojo statt, aber mit dem Ziel, in winterlicher Stille und der Zeit um den Jahreswechsel Aikido, Selbstbesinnung und Begegnung zu verbinden.

Der Lehrgang ist offen für Aikidoka aller Stilrichtungen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Verbindung von körperlichen und mentalen Aspekten, orientiert an den Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmer/innen. Die einzelnen Trainings schließen jeweils mit Jiyu-Waza ab, also möglichst spontanen, weichen, fließenden Bewegungen.

Das Seminar findet im Gästehaus des Benediktinerpriorats Damme statt. Näheres zum Kloster findet ihr auf dessen Homepage.


Eindrücke von den beiden letzten Kangeiko vermitteln ein Clip (Kangeiko in Damme 2012) und eine Galerie (Kangeiko Damme 2013)


Die Ausschreibung kann hier heruntergeladen werden!

SUMI-E – AIKIDO – ZEN: Workshop am 20.–22. Juni 2014

VORANKÜNDIGUNG

Sumi-e 0 Bilderfolge

English version

Japanische Tuschmalerei, Aikido und Zen im „Dialog“ – Workshop geleitet von

Beppe Mokuza Signoritti (Bodai Dojo, Alba, Italien)

und

Georg Schrott (Aikidojo Bochum)

Beppe ist Zen-Mönch und Sumi-e-Meister. Er wird uns in die Kunst der japanischen Tusch-malerei (Sumi-e) einführen und im Zen anleiten. Sein Assistent Alessandro wird übersetzen und uns bekochen. Im Wechsel von Meditation, Malen und Aikido werden wir eine intensive Zeit von menschlicher und kultureller Begegnung und Erfahrung verbringen.

Vorkenntnisse im Sumi-e sind nicht erforderlich!

 Bitte haltet bei Interesse den Termin frei! Die Anmeldung beginnt im Januar 2014, dazu werden wir eine detaillierte Ausschreibung verschicken.

Link zu Beppes Homepage: http://www.sumi-e.it/EN/

Eine pdf-Fassung der Vorankündigung gibt es hier.